Seitenanfang zur Navigation springen.

Digitalisierung von Bildern

Diafilm Scanner  / Bild Nr. 29638107
Diafilm Scanner | ©: Roman Milert - Fotolia

Heutzutage sind fast alle Medien in digitaler Form vorhanden. Egal ob Filme, Musik oder Fotos in ihrer digitalen Form sind Medien viel praktischer zu handhaben. Man kann sie einfacher auf großen externen Festplatten speichern und durch das Internet überall hin verschicken wo sie gebraucht werden.

Moderne Festplatten haben so viel Speicherplatz, dass problemlos ganze Sammlungen von Filmen, Musik oder Bilder auf so eine kleine Festplatte passen. Moderne Digitalkameras machen automatisch Bilder in digitaler Form, so dass man automatisch die Bilder als digitale Sicherungskopie hat, welche man bei Bedarf immer wieder ausdrucken kann.

Doch vor gar nicht allzu langer Zeit war dies nicht möglich, da die meisten Kameras nur analoge Bilder machten. Deshalb wird man noch bei den meisten Bilder aus alten Tagen, die nur als einzelnes Foto vorhanden sind, finden. Doch man kann auch dieser Bilder in das digitale Zeitalter übertragen und sie somit für die Verwendung in digitaler Form rüsten. Digitalisierung von Bildern erfolgt fast immer auf denselben Weg, die Bilder werden durch einen Scanner abgetastet und somit digitalisiert. Wenn man noch die Negative hat, kann man dieser einfach in einem Fachgeschäft abgeben und diese machen davon dann digitale Abdrucke.

Bei einer großen Anzahl von Bildern kann es sehr langwierig sein die Bilder einzeln einzuscannen. Zwar kann man die Bilder auch von professionellen Unternehmen digitalisieren lassen, jedoch kostet dies Geld und lohnt sich nur bei ausgewählten Bildern die einem besonders am Herzen liegen. Über die Qualität der digitalen Bilder entscheidet die Auflösung des Scanvorgangs. Will man die Bilder sich nur anschauen reicht auch eine niedrigere Qualität aus, will man die Bilder eventuell vergrößern und nachbearbeiten sollte man eine höhere Auflösung wählen.

Je höher die Auflösung desto länger dauert dann aber der Scanvorgang. Je besser der Scanner desto schneller lassen sich Bilder einscannen. Auch gibt es Software die einem dabei hilft Bilder in schnellerer Reihenfolge einzuscannen.

Das könnte auch noch interessant sein...

Fotografieren leicht gemacht
Was braucht ein ambitionierter Hobby-Fotograf, um seinem Hobby nachgehen zu können? Erst einmal nicht viel, eine gute Kamera reicht zunächst völlig aus.

Fotoapparate
Für die breite Masse waren Fotoapparate erst rund 100 Jahre später interessant, als die ersten Kleinbildkameras günstig auf den Markt kamen und Filme in Großlabors ....











[ © Das Copyright liegt bei www.querrum.de | QUERRUM - QUER RUM gedacht, geschrieben, notiert]