Seitenanfang zur Navigation springen.

Schuhe

Sneakers  / Bild Nr. 40967855
Sneakers Schuhe | ©: giuliano2022 - Fotolia

Wann genau die Menschen dazu übergegangen sind Schuhe als Kleidungsstücke zu tragen lässt sich heute nicht mehr rekonstruieren. Doch wahrscheinlich begann man zuerst in den kälteren Regionen damit, Fälle um seine Füße zu binden woraus dann später die Mokassins entstanden sind.

Aus anatomischen Untersuchungen lässt sich ableiten, dass mit dem Auftreten des Homo Sapiens dieser bereits Schuhe kannte. Die ersten heute bekannten und datierten Überreste von Lederschuhen stammen aus den USA und den Alpen. Diese werden auf einen Zeitraum von 8000-4000 v. Chr. datiert. Die Schuhe welcher bei der Gletschermumie Ötzi gefunden worden sind zeigen, dass hier bereits eine Profilsohle angebracht worden war. Spätestens seit der Antike waren Schuhe ein Allgemeingut und es gab schon bereits damals vielfältige verschiedene Modelle und Arten.

Seit dem Mittelalter entwickelten sich auch verschiedene Moden, nun wurden Schuhe hauptsächlich in ihrem Aussehen verändert und nicht mehr in ihrer eigentlichen Konzeption. Waren im elften und zwölften Jahrhundert eher konische Formen dominierend, waren es 150 Jahre später die runde Formen. Heutzutage gibt es eine unüberschaubare Vielfalt an verschiedenen Schuhen. Jedoch lehnen Sie sich in Ihrer Konzeption sehr stark. Erst recht als ab dem 19. Jahrhundert die Industrialisierung einsetzte und der Maßschuh durch den Konfektionsschuh abgelöst wurde. Jedoch ist dieses Handwerk nicht komplett ausgestorben und auch heute gibt es noch hochwertige Schuhproduktionen, welche Maßschuhe anbieten.

Auch nahm im letzten Jahrhundert die Vielfalt an Materialien zu und heute gibt es neben Leder auch eine ganze Reihe von synthetischen Stoffen, welche für die Schuhproduktion verwendet werden. Dabei sind viele moderne Schuhe so konzipiert, dass sie sowohl wasserabweisend sind, aber dennoch luftdurchlässig. Dies ermöglichen moderne Materialien welche synthetisch hergestellt werden. Der Preis für Schuhe richtet sich heutzutage nach der Machart und den verwendeten Materialien. Schuhe aus exotischem Leder wie zum Beispiel Krokodil sind dabei die teuersten Modelle. Immer mehr Schuhe werden aber auch unseren Gehgewohnheiten nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen angepasst und unterstützen beim Gehen die Muskulatur und den Rücken.

Das könnte auch noch interessant sein...

Stretchhosen
Bei Stretchhosen handelte sich um Hosen, welche elastische Stoffe mit einarbeiten. Solche Hosen passen sich dann automatisch den Proportionen des Körpers an. Es gibt Hosen wie zum Beispiel Leggins, die komplett aus einem elastischen Stoff bestehen und sehr eng an der Haut liegen. Hier liegt der Vorteil, dass solche Hosen sich sehr weit dehnen können und so für fast alle Formen passen.

Cargohosen
Der Begriff Cargohosen leitet sich leitet sich von dem Begriff Cargo ab, was auf Deutsch Frachtgut bedeutet. Solche Hosen erkennt man daran, dass die meist aus Baumwolle bestehen und aufgesetzte Seitentaschen an Oberschenkel oder im Kniebereich haben.

Brille als Modeaccessoire
Das Ansehen der Brille und des Brillenträgers hat sich in den vergangenen Jahren gründlich geändert, für viele ist die Sehhilfe ein unverzichtbares Modeaccessoire geworden.











[ © Das Copyright liegt bei www.querrum.de | QUERRUM - QUER RUM gedacht, geschrieben, notiert]