Seitenanfang zur Navigation springen.

Restschuldversicherung

Der Traum vom Eigenheim  / Bild Nr. 33877038
Der Traum vom Eigenheim | ©: Nick Freund - Fotolia

Eine Restschuldversicherung abzuschließen bietet sich insbesondere für denjenigen an, der sich ein Haus bauen will und dafür einen Hypothekenkredit in Anspruch nimmt. Eine zusätzliche Sicherheit für den Kredit und den Kreditnehmer für unvorsehbare Situationen, wie plötzlicher Todesfall, Krankheit oder Arbeitslosigkeit. Im Falle des Todes wird durch diese Versicherung die Restschuld getilgt. Bei dem Verlust des Arbeitsplatzes oder Invalidität werden die fälligen Raten gezahlt.

Rund ums Thema Bauen  / Bild Nr. 28144914
Rund ums Thema Bauen | ©: m.schuckart - Fotolia

Vor 1995 war es nur möglich sich gegen den Todesfall abzusichern, dies wurde in diesem Jahr entsprechend geändert gegen unverschuldete Arbeitslosigkeit. Eine weitere Ergänzung erfolgte 2006, als schwere Krankheiten sowie andere Leistungen für die Kreditnehmer mit aufgenommen wurden. Mit dieser Regelung bleibt Einigen der Verlust der Eigenheime und große Schuldenberge erspart. Obwohl die Restschuldversicherung auch Kredit-Lebensversicherung genannt wird, braucht keine Gesundheitsprüfung vorgenommen werden.

Ein großer Vorteil, denn es vereinfacht in vielen Fällen das Abschließen eines solchen Vertrages. Sind dennoch Erkrankungen bekannt, werden Leistungszahlungen in den ersten beiden Jahren ausgeschlossen. Es gibt keine andere private Versicherung, die den unverschuldeten Verlust des Arbeitsplatzes absichert, auch wenn der hohe Beitrag oftmals in die Kritik gerät. Der Grund sind die hohen gezahlten Provisionen für die Kreditvermittler- bzw. Geber. Denn die Vermittlungsgebühren nehmen schon Einfluss auf die Kreditsumme, denn diese wird um einiges höher ausfallen.

Das könnte auch noch interessant sein...

Bonität selber prüfen
Die Bonität eines Kunden wird vor dem Abschluss von Krediten oder Verträgen geprüft. Eine negative Bonität kann je nach Ausprägung mit dem Verlust der Kreditwürdigkeit einhergehen.











[ © Das Copyright liegt bei www.querrum.de | QUERRUM - QUER RUM gedacht, geschrieben, notiert]